Zweifel an der Bonität – Welche Pflicht trifft den Makler?

Das LG Frankenthal hat mit seinem Urteil vom 07. Mai 2021 über die Frage entschieden, welche Pflichten einen Makler treffen, wenn er Zweifel an der Bonität eines Kaufinteressenten hat (Az.: 1 O 40/20). Rechtsanwalt Paul M. Kiss setzt sich in der *Immobilienzeitung vom 19. August 2021 inhaltlich mit dem Urteil auseinander.

Nach der Ansicht des LG Frankenthal muss ein Makler seinen Auftraggeber über Zweifel an der Zahlungsfähigkeit des Interessenten in Kenntnis setzen. Darüber hinaus muss er ihn auch über andere Umstände, die für den Vertragsschluss erheblich sind, informieren. Nur dann erfüllt der Makler seine Beratungs- und Aufklärungspflichten gegenüber seinem Auftraggeber. Anderenfalls könnte er sich diesem gegenüber schadensersatzpflichtig machen.

 

*Markennennung/ unbezahlte Werbung

Mit INLOCON zum Erfolg

Seit über 20 Jahren ist die INLOCON  als Dienstleister von auftragsbezogenen Informationen mit ihren Fachportalen für ihre Kunden am Markt aktiv. Aus täglich bis zu 1000 neuen Projektinformationen (Ausschreibungen, beschränkten Vergaben, Auftragsvergaben usw.) erhalten Kunden jeder Branche präzise auf Sie zugeschnitten genau die Informationen, die für Sie nützlich und wichtig sind.

Durch unsere intelligenten Systeme und deren Auswertungsmöglichkeiten ergeben sich weitere Synergieeffekte, wie Marktanalyse, Kontakte zu potenziellen Geschäftspartnern oder bahnbrechende Analysen zum aktuellen Bedarf von Produkten künftig stattfindender Projekte und Baumaßnahmen.

Wenn Sie ebenfalls von den Informationen und Synergieeffekten der INLOCON profitieren wollen, dann melden Sie sich noch heute zum kostenlosen und unverbindlichen Test an.

Wir freuen uns auf Sie.

Suchen Sie in den Kategorien nach Ihrem Interessengebiet
Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on email

Beitragsarchiv

Kontaktieren Sie uns

Inlocon AG

Erich-Zeigner-Allee 36

04229 Leipzig

Tel.: 0341/ 253 479 111

 

*Partnerunternehmen

Ihre Ansprechpartner

U. Knöll

P. Polman

D. Maier