Suche
Close this search box.

Vollzug des Kaufvertrages bei Bedenken

In seinem Beschluss vom 9. Dezember 2021 (Az.: V ZB 25/21) entschied der BGH über die
Frage, ob ein Notar auch dann vollziehen muss, wenn Bedenken bestehen. In seinem Artikel
in der *Immobilienzeitung vom 5. Mai 2022 setzt sich Rechtsanwalt Tobias Prevorsek
inhaltlich mit der Entscheidung auseinander.

In dem, dem Beschluss zugrunde liegenden Fall, ging es um den Verkauf eines Grundstückes.
Der Eigentümer wollte als Kaufpreis 110.000 Euro haben. Bei Vertragsschluss wurde ihm,
seiner Aussage nach, seitens des Käufers Hilfe bei der Suche nach einer Eigentumswohnung
sowie beim Umzug zugesichert. Diesen Umstand teilte er der mit dem Vollzug beauftragten
Notarin mit. Diese wollte die Urkunde daraufhin zunächst nicht vollziehen. Sie sah es als
hoch wahrscheinlich an, dass eine Nebenabrede nicht beurkundet worden war. Der Käufer
wandte sich jedoch dagegen und so vollzog die Notarin die Urkunde. Die Verkäuferin wandte
schließlich ein, dass ein wucherähnliches Geschäft vorläge.

Ihre Rechtsbeschwerde hielt der BGH für unbegründet. Er sah eine Verpflichtung der Notarin
zur Weiterbetreibung des Vollzuges. Ein Absehen vom Vollzug sei nur bei Evidenz der
Unwirksamkeit möglich. Dies sei vorliegend aber nicht der Fall gewesen. Es fehle an der
Offensichtlichkeit der Nichtigkeit des Kaufvertrages nach § 125 S. 1 BGB. Laut der Aussage
des Käufers sei sein Versprechen ohne Rechtsbindungswille erfolgt und ein reines
Freundschaftsangebot gewesen. Auch könne keine evidente Nichtigkeit des Vertrages nach §
138 I BGB daraus abgeleitet werden, dass die Leistung mit der Gegenleistung in einem
Missverhältnis steht. Damit der Vertrag sittenwidrig erscheint, müsse mindestens ein
zusätzlicher Umstand hinzutreten. Insbesondere könne ein solcher Umstand in einer
Betätigung der verwerflichen Gesinnung der begünstigten Partei gesehen werden. Dies sei
hier aber nicht der Fall gewesen.

*Markennennung/ unbezahlte Werbung

Wir liefern Ihnen Aufträge in 10 Fachportalen

Bauportal-Deutschland
Strassenbau Portal
Cleaner Portal
Beschaffungsmarkt-office
Container-Modulbau
Beschaffungsmarkt-Fahrzeuge
Energieausschreibungen
Beschaffungsmarkt-gesundheit
Schienenverkehrsportal
EE-portal

Mit INLOCON zum Erfolg

Seit über 20 Jahren ist die INLOCON  als Dienstleister von auftragsbezogenen Informationen mit ihren Fachportalen für ihre Kunden am Markt aktiv. Aus täglich bis zu 1000 neuen Projektinformationen (Ausschreibungen, beschränkten Vergaben, Auftragsvergaben usw.) erhalten Kunden jeder Branche präzise auf Sie zugeschnitten genau die Informationen, die für Sie nützlich und wichtig sind.

Durch unsere intelligenten Systeme und deren Auswertungsmöglichkeiten ergeben sich weitere Synergieeffekte, wie Marktanalyse, Kontakte zu potenziellen Geschäftspartnern oder bahnbrechende Analysen zum aktuellen Bedarf von Produkten künftig stattfindender Projekte und Baumaßnahmen.

Wenn Sie ebenfalls von den Informationen und Synergieeffekten der INLOCON profitieren wollen, dann melden Sie sich noch heute zum kostenlosen und unverbindlichen Test an.

Wir freuen uns auf Sie.

Suchen Sie in den Kategorien nach Ihrem Interessengebiet

Beitragsarchiv

Kontaktieren Sie uns

Inlocon AG

Erich-Zeigner-Allee 36

04229 Leipzig

Tel.: 0341/ 253 479 111

 

*Partnerunternehmen