Neues Geschäftsmodell mit kostenlosen Ladesäulen

Constantin Schwaab ist Gründer des *Start-ups Wirelane. Mit diesem hat er sich auf Ladesäulen und deren Betrieb und Installation spezialisiert. Hotelbetreibern und Betreibern von anderen touristischen Einrichtungen in Sachsen bietet Wirelane die kostenlose Installation von einer oder sogar mehreren Ladesäulen an. In seinem Artikel in der *Leipziger Volkszeitung vom 15. Februar 2022 erklärt Andreas Dunte, wie dieses Geschäftsmodell funktioniert.

Vor sechs Jahren hat Schwaab sein Unternehmen gegründet. Insgesamt hat er für sein Vorhaben bereits 27 Millionen Euro eingesammelt, allein 18 Millionen waren es im vergangenen Jahr. Zusätzliche fünf Millionen Euro kommen aus der eigenen Tasche des Unternehmers hinzu. Der Plan steht: schon in zwei Jahren sollen schwarze Zahlen geschrieben werden. Auch der Gang an die Börse sei geplant.

Derzeit sind in etwa 100 Beschäftigte für das Unternehmen tätig. Im letzten Jahr verkaufte Wirelane 2000 Ladesäulen. Für dieses Jahr streben sie sogar das Doppelte an. Das Thema E-Mobilität gewinnt an Relevanz. Doch fehlt es vieler Orts noch an der entsprechenden Ladeinfrastruktur. So gibt es den Angaben der Bundesregierung zufolge in 225 von 421 Gemeinden in Sachsen keine der Öffentlichkeit zugängliche Lademöglichkeit. Wirelane bietet Hotelbetreibern und Betreibern von anderen touristischen Einrichtungen nun die kostenlose Installation von einer oder sogar mehreren Ladesäulen an. Doch wie soll sich dieses Angebot rechnen?

Auf der einen Seite gibt es mit der „Ladeinfrastruktur vor Ort“-Kampagne die Förderung des Bundes in Höhe von 80 Prozent. Auf der anderen Seite steht die sogenannte Treibhausgasminderungsquote (THG-Quote). Mithilfe dieser will die Bundesregierung die CO2-Emissionen des Verkehrssektors im Laufe der nächsten Jahre senken. An öffentlichen Ladepunkten ist es möglich mit der Quote Geld zu verdienen. Pro Kilowattstunde bekommt der Ladesäulenbetreiber bisher bis zu vier Cent. Ab dem jetzigen Jahr kann man bis zu 20 Cent einnehmen. Dabei ist die Tendenz steigend.

Mit dem Erwerb einer kostenlosen Ladesäule tritt der Hotelbetreiber seine Treibhausgasquote an Wirelane ab. Und das für die kommenden sechs Jahre. Aus der Treibhausgasquote ist somit eine vielversprechende Geschäftsidee geworden, welche dem Ausbau der sächsischen Ladeinfrastruktur zugutekommen könnte.

*Markennennug/ unbezahlte Werbung

Mit INLOCON zum Erfolg

Seit über 20 Jahren ist die INLOCON  als Dienstleister von auftragsbezogenen Informationen mit ihren Fachportalen für ihre Kunden am Markt aktiv. Aus täglich bis zu 1000 neuen Projektinformationen (Ausschreibungen, beschränkten Vergaben, Auftragsvergaben usw.) erhalten Kunden jeder Branche präzise auf Sie zugeschnitten genau die Informationen, die für Sie nützlich und wichtig sind.

Durch unsere intelligenten Systeme und deren Auswertungsmöglichkeiten ergeben sich weitere Synergieeffekte, wie Marktanalyse, Kontakte zu potenziellen Geschäftspartnern oder bahnbrechende Analysen zum aktuellen Bedarf von Produkten künftig stattfindender Projekte und Baumaßnahmen.

Wenn Sie ebenfalls von den Informationen und Synergieeffekten der INLOCON profitieren wollen, dann melden Sie sich noch heute zum kostenlosen und unverbindlichen Test an.

Wir freuen uns auf Sie.

Suchen Sie in den Kategorien nach Ihrem Interessengebiet

Beitragsarchiv

Kontaktieren Sie uns

Inlocon AG

Erich-Zeigner-Allee 36

04229 Leipzig

Tel.: 0341/ 253 479 111

 

*Partnerunternehmen